[ - Collapse All ]
zurücksetzen  

zu|rụ̈ck|set|zen <sw. V.; hat>:

1.a)wieder an seinen [früheren] Platz setzen: den Topf auf die Herdplatte z.; sie setzte den Fisch ins Aquarium zurück;

b)<z. + sich> sich wieder an den vorherigen Platz setzen: er setzte sich an den Tisch zurück.



2.nach hinten versetzen: seinen Fuß [ein Stück, einen Schritt] z.; wir könnten die Trennwand ein Stück z.


3.a)<z. + sich> sich erheben u. weiter hinten wieder setzen: ich setze mich [ein paar Reihen] zurück;

b)nach hinten setzen: die Lehrerin setzte den Schüler zwei Reihen zurück.



4.a)(als Fahrer ein Fahrzeug) nach hinten bewegen: er setzte den Wagen [zwei Meter] zurück;

b)rückwärtsfahren: die Fahrerin, der Lkw setzte [fünf Meter] zurück.



5.(gegenüber anderen, Gleichberechtigten) in kränkender Weise benachteiligen: ich kann ihn nicht so z.; er fühlte sich [gegenüber seinen älteren Geschwistern] zurückgesetzt.


6.(landsch.) (den Preis einer Ware) herabsetzen: (1): etw. [im Preis] z.; der Mantel war fast um 100 Euro zurückgesetzt.


7.(Jägerspr.) ein kleineres Geweih bekommen als im Vorjahr: der Hirsch hat zurückgesetzt.
zurücksetzen  


1. a) zurückbringen, zurückstellen.

b) [alle Einstellungen] löschen, neu anfangen/laden/starten.

2. nach hinten rücken/schieben/stellen.

3. rückwärtsfahren, zurückstoßen; (Technik): im Rückwärtsgang fahren.

4. benachteiligen, ungerecht behandeln, übervorteilen, vernachlässigen; (geh.): hintansetzen; (bildungsspr.): diskriminieren; (österr. ugs.): bedienen; (schweiz., sonst landsch.): verschupfen.

[zurücksetzen]
[setze zurück, setzst zurück, setzt zurück, setzen zurück, setzte zurück, setztest zurück, setzten zurück, setztet zurück, setzest zurück, setzet zurück, setz zurück, zurückgesetzt, zurücksetzend, zurückzusetzen]
zurücksetzen  

zu|rụ̈ck|set|zen <sw. V.; hat>:

1.
a)wieder an seinen [früheren] Platz setzen: den Topf auf die Herdplatte z.; sie setzte den Fisch ins Aquarium zurück;

b)<z. + sich> sich wieder an den vorherigen Platz setzen: er setzte sich an den Tisch zurück.



2.nach hinten versetzen: seinen Fuß [ein Stück, einen Schritt] z.; wir könnten die Trennwand ein Stück z.


3.
a)<z. + sich> sich erheben u. weiter hinten wieder setzen: ich setze mich [ein paar Reihen] zurück;

b)nach hinten setzen: die Lehrerin setzte den Schüler zwei Reihen zurück.



4.
a)(als Fahrer ein Fahrzeug) nach hinten bewegen: er setzte den Wagen [zwei Meter] zurück;

b)rückwärtsfahren: die Fahrerin, der Lkw setzte [fünf Meter] zurück.



5.(gegenüber anderen, Gleichberechtigten) in kränkender Weise benachteiligen: ich kann ihn nicht so z.; er fühlte sich [gegenüber seinen älteren Geschwistern] zurückgesetzt.


6.(landsch.) (den Preis einer Ware) herabsetzen: (1)etw. [im Preis] z.; der Mantel war fast um 100 Euro zurückgesetzt.


7.(Jägerspr.) ein kleineres Geweih bekommen als im Vorjahr: der Hirsch hat zurückgesetzt.
zurücksetzen  

[sw. V.]: 1. [hat] a) wieder an seinen [früheren] Platz setzen: den Topf auf die Herdplatte z.; sie setzte den Fisch ins Aquarium zurück; b) [ z. + sich] sich wieder an den vorherigen Platz setzen: er setzte sich an den Tisch zurück. 2. nach hinten versetzen [hat]: seinen Fuß [ein Stück, einen Schritt] z.; wir könnten die Trennwand ein Stück z. 3. [hat] a) [z. + sich] sich erheben u. weiter hinten wieder setzen: ich setze mich [ein paar Reihen] zurück; b) nach hinten setzen: der Lehrer setzte den Schüler zwei Reihen zurück. 4. [hat] a) (als Fahrer ein Fahrzeug) nach hinten bewegen: er setzte den Wagen [zwei Meter] zurück; b) rückwärts fahren: der Fahrer, der Lkw setzte [fünf Meter] zurück. 5. (gegenüber anderen, Gleichberechtigten) in kränkender Weise benachteiligen [hat]: ich kann ihn nicht so z.; er fühlte sich [gegenüber seinen älteren Geschwistern] zurückgesetzt. 6. (landsch.) (den Preis einer Ware) herabsetzen (1) [hat]: etw. [im Preis] z.; der Mantel war fast um 100 Mark zurückgesetzt. 7. (Jägerspr.) ein kleineres Geweih bekommen als im Vorjahr [hat]: der Hirsch hat zurückgesetzt.
zurücksetzen  

v.
<V.; hat>
1 <V.t.> wieder an den alten Platz setzen; nach hinten setzen (Stuhl, Tisch); jmdn. ~ benachteiligen, auf kränkende Weise weniger beachten als andere; du solltest dich beim Fernsehen etwas weiter ~; die Ware im Preis ~ <umg.> den Preis einer W. herabsetzen; die Schuhe waren um 20 € zurückgesetzt; nachdem sie den Blumen frisches Wasser gegeben hatte, setzte sie die Vase auf den Tisch zurück; bei deinem Verhalten muss er sich zurückgesetzt fühlen <fig.>
2 <V.i.; Jägerspr.> der Hirsch setzt zurück bildet geringeren Kopfschmuck aus als im Vorjahr;
[zu'rück|set·zen]
[setze zurück, setzst zurück, setzt zurück, setzen zurück, setzte zurück, setztest zurück, setzten zurück, setztet zurück, setzest zurück, setzet zurück, setz zurück, zurückgesetzt, zurücksetzend, zurückzusetzen]