[ - Collapse All ]
zurücktreten  

zu|rụ̈ck|tre|ten <st. V.>:

1.vgl. zurückschlagen (1) <hat>.


2. nach hinten treten <ist>: einen Schritt zurücktreten; bitte von der Bahnsteigkante z.!


3. (seltener) zurückspringen (3) <ist>: das Ufer tritt hier zu einer Bucht zurück.


4.weniger wichtig werden, an Bedeutung verlieren, in den Hintergrund treten <ist>: kleine Betriebe treten immer mehr zurück; der Egoismus muss hinter der Solidarität z.


5.sein Amt niederlegen, abgeben <ist>: die Regierung, der Kanzler soll z. (demissionieren); sie ist [als Vorsitzende] zurückgetreten; von einem Amt z.


6.(auf ein Recht o. Ä.) verzichten <ist>: ich trete von meinem Kaufrecht zurück.


7.(eine Vereinbarung o. Ä.) für ungültig erklären, rückgängig machen <ist>: von dem Vertrag, Kauf kannst du innerhalb einer Woche z.
zurücktreten  

zu|rụ̈ck|tre|ten
zurücktreten  


1. zurückweichen (1 a).

2. an Bedeutung/Wichtigkeit verlieren, in den Hintergrund rücken/treten, zurückstehen.

3. abdanken, abtreten, aufgeben, aufhören, ausscheiden, austreten, demissionieren, kündigen, [sein Amt] niederlegen/zur Verfügung stellen, seine Entlassung einreichen, seinen Rücktritt erklären; (ugs.): an den Nagel hängen, aufstecken, aussteigen, den Kram hinschmeißen, seinen Hut nehmen, stecken, sich verabschieden; (schweiz. ugs.): abgeben; (salopp): hinschmeißen; (südd., österr.): ausstehen; (veraltend): [den Dienst/sein Amt] quittieren.

4. nicht geltend machen, nicht in Anspruch nehmen, verzichten; (geh.): Abstand nehmen, entsagen.

5. abbestellen, aufheben, auflösen, [sich] austragen, rückgängig machen; (Kaufmannsspr.): stornieren.

[zurücktreten]
[trete zurück, trittst zurück, tritt zurück, treten zurück, tretet zurück, trat zurück, tratst zurück, traten zurück, tratet zurück, tretest zurück, träte zurück, trätest zurück, träten zurück, trätet zurück, zurückgetreten, zurücktretend, zurückzutreten, zuruecktreten]
zurücktreten  

zu|rụ̈ck|tre|ten <st. V.>:

1.vgl. zurückschlagen (1) <hat>.


2. nach hinten treten <ist>: einen Schritt zurücktreten; bitte von der Bahnsteigkante z.!


3. (seltener) zurückspringen (3) <ist>: das Ufer tritt hier zu einer Bucht zurück.


4.weniger wichtig werden, an Bedeutung verlieren, in den Hintergrund treten <ist>: kleine Betriebe treten immer mehr zurück; der Egoismus muss hinter der Solidarität z.


5.sein Amt niederlegen, abgeben <ist>: die Regierung, der Kanzler soll z. (demissionieren); sie ist [als Vorsitzende] zurückgetreten; von einem Amt z.


6.(auf ein Recht o. Ä.) verzichten <ist>: ich trete von meinem Kaufrecht zurück.


7.(eine Vereinbarung o. Ä.) für ungültig erklären, rückgängig machen <ist>: von dem Vertrag, Kauf kannst du innerhalb einer Woche z.
zurücktreten  

[st. V.]: 1. vgl. zurückschlagen (1) [hat]. 2. nach hinten treten [ist]: einen Schritt z.; bitte von der Bahnsteigkante z.! 3. (seltener) zurückspringen (3) [ist]: das Ufer tritt hier zu einer Bucht zurück. 4. weniger wichtig werden, an Bedeutung verlieren, in den Hintergrund treten [ist]: kleine Betriebe treten immer mehr zurück; der Egoismus muss hinter der Solidarität z. 5. sein Amt niederlegen, abgeben [ist]: die Regierung, der Kanzler soll z. (demissionieren); er ist [als Vorsitzender] zurückgetreten; von einem Amt z. 6. (auf ein Recht o.Ä.) verzichten [ist]: ich trete von meinem Kaufrecht zurück. 7. (eine Vereinbarung o.Ä.) für ungültig erklären, rückgängig machen [ist]: von dem Vertrag, Kauf kannst du innerhalb einer Woche z.
zurücktreten  

v.
<V.i. 263; ist> nach hinten treten; <fig.> weniger werden, sich verringern; <fig.> in den Hintergrund treten, einen Posten aufgeben, sich davon zurückziehen; den Rücktritt erklären; der Fluss ist bald nach der Überschwemmung wieder in sein altes Bett zurückgetreten; den großen Vorteilen gegenüber, die damit geboten werden, treten die kleinen Nachteile völlig zurück <fig.> jetzt müssen alle anderen Pläne hinter dieser Aufgabe ~; die Regierung ist gestern zurückgetreten; er trat ganz hinter seinem berühmten Bruder zurück <fig.> in den Schatten des Baumes ~; von der Bahnsteigkante ~!; von einem Amt ~
[zu'rück|tre·ten]
[trete zurück, trittst zurück, tritt zurück, treten zurück, tretet zurück, trat zurück, tratst zurück, traten zurück, tratet zurück, tretest zurück, träte zurück, trätest zurück, träten zurück, trätet zurück, zurückgetreten, zurücktretend, zurückzutreten]