[ - Collapse All ]
zurückverfolgen  

zu|rụ̈ck|ver|fol|gen <sw. V.; hat>: etw. in Richtung auf seinen Ausgangspunkt, seinen Ursprung, in die Vergangenheit verfolgen: eine Tradition, die sich bis ins Mittelalter z. lässt.
zurückverfolgen  

zu|rụ̈ck|ver|fol|gen
zurückverfolgen  

zu|rụ̈ck|ver|fol|gen <sw. V.; hat>: etw. in Richtung auf seinen Ausgangspunkt, seinen Ursprung, in die Vergangenheit verfolgen: eine Tradition, die sich bis ins Mittelalter z. lässt.
zurückverfolgen  

[sw. V.; hat]: etw. in Richtung auf seinen Ausgangspunkt, seinen Ursprung, in die Vergangenheit verfolgen: eine Tradition, die sich bis ins Mittelalter z. lässt.
zurückverfolgen  

v.
<V.t.; hat> in die Vergangenheit verfolgen; wir haben sein Leben bis in seine Kindheit zurückverfolgt
[zu'rück|ver·fol·gen]
[verfolge zurück, verfolgst zurück, verfolgt zurück, verfolgen zurück, verfolgte zurück, verfolgtest zurück, verfolgten zurück, verfolgtet zurück, verfolgest zurück, verfolget zurück, verfolg zurück, zurückverfolgt, zurückverfolgend, zurückzuverfolgen]