[ - Collapse All ]
zurückverlegen  

zu|rụ̈ck|ver|le|gen <sw. V.; hat>:

1. wieder an seinen [früheren] Standort, Platz 1verlegen (3) : sie haben ihre Zentrale nach Köln zurückverlegt.


2.auf einen früheren Zeitpunkt 1verlegen (2) : die Abfahrtszeit ist zurückverlegt worden.
zurückverlegen  

zu|rụ̈ck|ver|le|gen <sw. V.; hat>:

1. wieder an seinen [früheren] Standort, Platz 1verlegen (3): sie haben ihre Zentrale nach Köln zurückverlegt.


2.auf einen früheren Zeitpunkt 1verlegen (2): die Abfahrtszeit ist zurückverlegt worden.
zurückverlegen  

[sw. V.; hat]: 1. wieder an seinen [früheren] Standort, Platz 1verlegen (3): sie haben ihre Zentrale nach Köln zurückverlegt. 2. auf einen früheren Zeitpunkt 1verlegen (2): die Abfahrtszeit ist zurückverlegt worden.
zurückverlegen  

<V.t.; hat> auf einen späteren Termin verlegen; nach hinten verlegen; eine Veranstaltung ~; das Artilleriefeuer, die Front ~
[zu'rück|ver·le·gen]