[ - Collapse All ]
zurechtbiegen  

zu|rẹcht|bie|gen <st. V.; hat>: in die passende Form biegen: du musst den Draht noch ein wenig z.; er wird die Sache schon wieder z. (ugs.; in Ordnung bringen).
zurechtbiegen  

zu|rẹcht|bie|gen
zurechtbiegen  

bereinigen, ins Lot/ins rechte Gleis bringen, ins Reine bringen, klären, klarstellen, korrigieren, regeln, richtigstellen, wieder gutmachen; (ugs.): einrenken, geradebiegen, hinbiegen, in Ordnung bringen, zurechtrücken; (bes. südd., österr., schweiz.): richten.
[zurechtbiegen]
[biege zurecht, biegst zurecht, biegt zurecht, biegen zurecht, bog zurecht, bogst zurecht, bogen zurecht, bogt zurecht, biegest zurecht, bieget zurecht, böge zurecht, bögest zurecht, bögst zurecht, bögen zurecht, böget zurecht, bögt zurecht, bieg zurecht, zurechtgebogen, zurechtbiegend, zurechtzubiegen]
zurechtbiegen  

zu|rẹcht|bie|gen <st. V.; hat>: in die passende Form biegen: du musst den Draht noch ein wenig z.; er wird die Sache schon wieder z. (ugs.; in Ordnung bringen).
zurechtbiegen  

[st. V.; hat]: in die passende Form biegen: du musst den Draht noch ein wenig z.; Ü er wird die Sache schon wieder z. (ugs.; in Ordnung bringen).
zurechtbiegen  

zurechtbiegen, zurechtrücken
[zurechtrücken]
zurechtbiegen  

v.
<V.t. 109; hat> so biegen, dass es richtig ist, so ist, wie es gebraucht wird; eine verfahrene Angelegenheit wieder ~ <fig., umg.> durch Geschick wieder in Ordnung bringen;
[zu'recht|bie·gen]
[biege zurecht, biegst zurecht, biegt zurecht, biegen zurecht, bog zurecht, bogst zurecht, bogen zurecht, bogt zurecht, biegest zurecht, bieget zurecht, böge zurecht, bögest zurecht, bögst zurecht, bögen zurecht, böget zurecht, bögt zurecht, bieg zurecht, zurechtgebogen, zurechtbiegend, zurechtzubiegen]