[ - Collapse All ]
zurechtrücken  

zu|rẹcht||cken <sw. V.; hat>: an die passende, an eine für einen bestimmten Zweck geeignete Stelle rücken: ein Kissen, die Krawatte, den Hut, seine Brille z.; du musst diese Sache wieder z. (ugs.; in Ordnung bringen).
zurechtrücken  

zu|rẹcht|rü|cken
zurechtrücken  

zurechtbiegen.
[zurechtrücken]
[rücke zurecht, rückst zurecht, rückt zurecht, rücken zurecht, rückte zurecht, rücktest zurecht, rückten zurecht, rücktet zurecht, rückest zurecht, rücket zurecht, rück zurecht, zurechtgerückt, zurechtrückend, zurechtzurücken]
zurechtrücken  

zu|rẹcht||cken <sw. V.; hat>: an die passende, an eine für einen bestimmten Zweck geeignete Stelle rücken: ein Kissen, die Krawatte, den Hut, seine Brille z.; du musst diese Sache wieder z. (ugs.; in Ordnung bringen).
zurechtrücken  

[sw. V.; hat]: an die passende, an eine für einen bestimmten Zweck geeignete Stelle rücken: ein Kissen, die Krawatte, den Hut, seine Brille z.; Ü du musst diese Sache wieder z. (ugs.; in Ordnung bringen).
zurechtrücken  

v.
<-k·k-> zu'recht|rü·cken <V.t.; hat> an die rechte Stelle rücken (Gegenstand); jmdm. den Kopf ~ <fig.> jmdm. energisch die Meinung sagen;
[zu'recht|rücken]
[rücke zurecht, rückst zurecht, rückt zurecht, rücken zurecht, rückte zurecht, rücktest zurecht, rückten zurecht, rücktet zurecht, rückest zurecht, rücket zurecht, rück zurecht, zurechtgerückt, zurechtrückend, zurechtzurücken]