[ - Collapse All ]
zurollen  

zu|rol|len <sw. V.>:

1. rollend in Richtung auf jmdn., etw. hinbewegen <hat>: sie rollten das schwere Fass langsam auf den Wagen zu.


2.sich rollend in Richtung auf jmdn., etw. zubewegen (b) <ist>: der Ball rollte auf das Tor zu.
zurollen  

zu|rol|len
zurollen  

zu|rol|len <sw. V.>:

1. rollend in Richtung auf jmdn., etw. hinbewegen <hat>: sie rollten das schwere Fass langsam auf den Wagen zu.


2.sich rollend in Richtung auf jmdn., etw. zubewegen (b) <ist>: der Ball rollte auf das Tor zu.
zurollen  

[sw. V.]: 1. rollend in Richtung auf jmdn., etw. hinbewegen [hat]: sie rollten das schwere Fass langsam auf den Wagen zu. 2. sich rollend in Richtung auf jmdn., etw. zubewegen (b) [ist]: der Ball rollte auf das Tor zu.
zurollen  

v.
1 <V.t.; hat> einen Gegenstand auf jmdn. od. etwas ~ zu jmdm. od. etwas hinrollen; sie rollten die Fässer auf uns zu
2 <V.i.; ist> auf etwas od. jmdn. ~ auf etwas, zu jmdm. hinrollen, sich rollend nähern; die Kugel, der Ball, das Fass, der Reifen rollte (genau) auf mich, auf uns zu
['zu|rol·len]
[rolle zu, rollst zu, rollt zu, rollen zu, rollte zu, rolltest zu, rollten zu, rolltet zu, rollest zu, rollet zu, roll zu, zugerollt, zurollend, zuzurollen]