[ - Collapse All ]
zurren  

zụr|ren <sw. V.; hat> [älter: sorren < niederl. sjorren]:

1.(bes. Seemannsspr.) zum Befestigen zerren, ziehen [mit einer kräftigen, ruckartigen Bewegung]: die Matrosen zurrten die Hängematten.


2.(landsch.) zerren, schleifen, ziehen: er zurrte den schweren Sack über die Stufen.
zurren  

zụr|ren <niederl.> (Seemannsspr. festbinden)
zurren  

zụr|ren <sw. V.; hat> [älter: sorren < niederl. sjorren]:

1.(bes. Seemannsspr.) zum Befestigen zerren, ziehen [mit einer kräftigen, ruckartigen Bewegung]: die Matrosen zurrten die Hängematten.


2.(landsch.) zerren, schleifen, ziehen: er zurrte den schweren Sack über die Stufen.
zurren  

[sw. V.; hat] [älter: sorren [ niederl. sjorren]: 1. (bes. Seemannsspr.) zum Befestigen zerren, ziehen [mit einer kräftigen, ruckartigen Bewegung]: die Matrosen zurrten die Hängematten. 2. (landsch.) zerren, schleifen, ziehen: er zurrte den schweren Sack über die Stufen.
zurren  

v.
<V.t.; hat; Seemannsspr.> auf Deck festbinden (Anker, Boot);<allg.> binden, festbinden [statt sorren <ndrl. sjorren, dieses vermutl. lautmalend]
['zur·ren]
[zurre, zurrst, zurrt, zurren, zurrte, zurrtest, zurrten, zurrtet, zurrest, zurret, zurr, gezurrt, zurrend]