[ - Collapse All ]
zusammenläppern  

zu|sạm|men|läp|pern, sich <sw. V.; hat> (ugs.): sich aus kleineren Mengen nach u. nach zu einer größeren Menge anhäufen: die Beträge läppern sich schnell zusammen.
zusammenläppern  

zu|sạm|men|läp|pern, sich (ugs. für sich aus kleinen Mengen ansammeln); das hat sich ganz schön zusammengeläppert
zusammenläppern  

zu|sạm|men|läp|pern, sich <sw. V.; hat> (ugs.): sich aus kleineren Mengen nach u. nach zu einer größeren Menge anhäufen: die Beträge läppern sich schnell zusammen.
zusammenläppern  

v.
<V.refl.; hat; umg.> sich ~ sich aus Kleinigkeiten ansammeln, aus vielen kleinen Ausgaben, Beiträgen entstehen; der Betrag läppert sich allmählich zusammen
[zu'sam·men|läp·pern]
[läppere zusammen, läpperst zusammen, läppert zusammen, läppern zusammen, läpperte zusammen, läppertest zusammen, läpperten zusammen, läppertet zusammen, zusammengeläppert, zusammenläppernd]