[ - Collapse All ]
zusammenpacken  

zu|sạm|men|pa|cken <sw. V.; hat>:

1.a) verschiedene Gegenstände zusammen in etw., was zum Transportieren geeignet ist, legen, verstauen: seine Sachen, Habseligkeiten z.;

b)mehrere Gegenstände zusammen verpacken, zusammen in etw. einwickeln: kann ich die Hemden z.?



2. etw. abschließend [irgendwohin] wegräumen: ich werde jetzt z. und Feierabend machen.
zusammenpacken  

zu|sạm|men|pa|cken <sw. V.; hat>:

1.
a) verschiedene Gegenstände zusammen in etw., was zum Transportieren geeignet ist, legen, verstauen: seine Sachen, Habseligkeiten z.;

b)mehrere Gegenstände zusammen verpacken, zusammen in etw. einwickeln: kann ich die Hemden z.?



2. etw. abschließend [irgendwohin] wegräumen: ich werde jetzt z. und Feierabend machen.
zusammenpacken  

[sw. V.; hat]: 1. a) verschiedene Gegenstände zusammen in etw., was zum Transportieren geeignet ist, legen, verstauen: seine Sachen, Habseligkeiten z.; b) mehrere Gegenstände zusammen verpacken, zusammen in etw. einwickeln: kann ich die Hemden z.? 2. etw. abschließend [irgendwohin] wegräumen: ich werde jetzt z. und Feierabend machen.
zusammenpacken  

v.
<-k·k-> zu'sam·men|pa·cken <V.t.; hat> in eins packen; zusammen verpacken; für den Transport zusammensuchen u. einpacken; ordnend zusammen-, wegräumen; darf ich beide Bücher ~? Nein, bitte getrennt; du musst noch die Badesachen für die Reise ~; nach Arbeitsschluss packte er zusammen und verschwand grußlos
[zu'sam·men|packen]
[packe zusammen, packst zusammen, packt zusammen, packen zusammen, packte zusammen, packtest zusammen, packten zusammen, packtet zusammen, packest zusammen, packet zusammen, pack zusammen, zusammengepackt, zusammenpackend, zusammenzupacken]