[ - Collapse All ]
zusammenraffen  

zu|sạm|men|raf|fen <sw. V.; hat>:

1. raffen (1 b) : er raffte hastig seine Unterlagen zusammen.


2.(abwertend) raffen (1 a) : er hat in kurzer Zeit ein großes Vermögen zusammengerafft.


3.raffen (2) : den Mantel, das Kleid z.


4.<z. + sich> (ugs.) aufraffen: raff dich zusammen und mach endlich deine Steuererklärung!
zusammenraffen  

zu|sạm|men|raf|fen (gierig an sich bringen); er hat ein großes Vermögen zusammengerafft
zusammenraffen  


1. an sich nehmen/reißen, ergreifen, raffen; (geh.): erraffen; (ugs.): grapschen, schnappen.

2. anhäufen, ansammeln, an sich bringen, horten, in seinen Besitz bringen, zusammentragen; (ugs.): einheimsen, einkassieren, einsacken; (oft abwertend): einstreichen, raffen; (ugs., oft abwertend): scheffeln; zusammenscharren.

[zusammenraffen]
[raffe zusammen, raffst zusammen, rafft zusammen, raffen zusammen, raffte zusammen, rafftest zusammen, rafften zusammen, rafftet zusammen, raffest zusammen, raffet zusammen, raff zusammen, zusammengerafft, zusammenraffend, zusammenzuraffen]

sich aufraffen, sich aufschwingen, sich bequemen, sich durchringen, sich ermuntern, seinem Herzen einen Stoß geben, über seinen Schatten springen, sich überwinden, sich zwingen; (geh.): sich ermannen; (ugs.): sich aufrappeln, sich berappeln, sich [innerlich] einen Ruck geben; (geh. veraltend): es über sich gewinnen.
[zusammenraffen, sich]
[sich zusammenraffen, raffe zusammen, raffst zusammen, rafft zusammen, raffen zusammen, raffte zusammen, rafftest zusammen, rafften zusammen, rafftet zusammen, raffest zusammen, raffet zusammen, raff zusammen, zusammengerafft, zusammenraffend, zusammenzuraffen, zusammenraffen sich]
zusammenraffen  

zu|sạm|men|raf|fen <sw. V.; hat>:

1. raffen (1 b): er raffte hastig seine Unterlagen zusammen.


2.(abwertend) raffen (1 a): er hat in kurzer Zeit ein großes Vermögen zusammengerafft.


3.raffen (2): den Mantel, das Kleid z.


4.<z. + sich> (ugs.) aufraffen: raff dich zusammen und mach endlich deine Steuererklärung!
zusammenraffen  

[sw. V.; hat]: 1. raffen (1 b): er raffte hastig seine Unterlagen zusammen. 2. (abwertend) raffen (1 a): er hat in kurzer Zeit ein großes Vermögen zusammengerafft. 3. raffen (2): den Mantel, das Kleid z. 4. [z. + sich] (ugs.) aufraffen.
zusammenraffen  

v.
<V.; hat>
1 <V.t.> hochheben u. in Falten legen (Kleid, Vorhang); gierig an sich reißen; sich aneignen (Besitz, Geld)
2 <V.refl.; fig.; umg.> sich ~ sich aufraffen;
[zu'sam·men|raf·fen]
[raffe zusammen, raffst zusammen, rafft zusammen, raffen zusammen, raffte zusammen, rafftest zusammen, rafften zusammen, rafftet zusammen, raffest zusammen, raffet zusammen, raff zusammen, zusammengerafft, zusammenraffend, zusammenzuraffen]