[ - Collapse All ]
zusammenreißen  

zu|sạm|men|rei|ßen <st. V.; hat> (ugs.):

1. <z. + sich> sich [energisch] zusammennehmen (2) : reiß dich zusammen!


2. (Soldatenspr.) energisch aneinander-, gegeneinanderschlagen: die Hacken z.; die Glieder, Knochen z. (strammstehen).
zusammenreißen  

zu|sạm|men|rei|ßen, sich (ugs. für sich zusammennehmen); ich habe mich zusammengerissen
zusammenreißen  

zusammennehmen, sich.
[zusammenreißen, sich]
[sich zusammenreißen, reiße zusammen, reißt zusammen, reißen zusammen, riss zusammen, riß zusammen, rissest zusammen, risst zusammen, rißt zusammen, rissen zusammen, reißest zusammen, reißet zusammen, risse zusammen, risset zusammen, reiß zusammen, zusammengerissen, zusammengerißen, zusammenreißend, zusammenzureißen, zusammenreissen]
zusammenreißen  

zu|sạm|men|rei|ßen <st. V.; hat> (ugs.):

1. <z. + sich> sich [energisch] zusammennehmen (2): reiß dich zusammen!


2. (Soldatenspr.) energisch aneinander-, gegeneinanderschlagen: die Hacken z.; die Glieder, Knochen z. (strammstehen).
zusammenreißen  

[st. V.; hat] (ugs.): 1. [z. + sich] sich [energisch] zusammennehmen (2): reiß dich zusammen! 2. (Soldatenspr.) energisch aneinander-, gegeneinander schlagen: die Hacken z.; die Glieder, Knochen z. (strammstehen).
zusammenreißen  

v.
<V.refl. 195; hat; umg.> sich ~ energisch werden u. handeln, aus Gleichgültigkeit, Tatenlosigkeit erwachen; endlich riß/ riss er sich zusammen!
[zu'sam·men|rei·ßen]
[reiße zusammen, reißt zusammen, reißen zusammen, riss zusammen, riß zusammen, rissest zusammen, risst zusammen, rißt zusammen, rissen zusammen, reißest zusammen, reißet zusammen, risse zusammen, risset zusammen, reiß zusammen, zusammengerissen, zusammengerißen, zusammenreißend, zusammenzureißen]