[ - Collapse All ]
zusammenschmelzen  

zu|sạm|men|schmel|zen <st. V.>:

1. <hat> a)verschmelzen (1) : Metalle [zu einer Legierung] z.;

b)einschmelzen.



2.durch Schmelzen weniger werden <ist>: der Schnee ist [an der Sonne] zusammengeschmolzen; das Geld, der Vorrat ist bis auf einen kleinen Rest zusammengeschmolzen.
zusammenschmelzen  

zu|sạm|men|schmel|zen <st. V.>:

1. <hat>
a)verschmelzen (1): Metalle [zu einer Legierung] z.;

b)einschmelzen.



2.durch Schmelzen weniger werden <ist>: der Schnee ist [an der Sonne] zusammengeschmolzen; das Geld, der Vorrat ist bis auf einen kleinen Rest zusammengeschmolzen.
zusammenschmelzen  

[st. V.]: 1. [hat] a) verschmelzen (1): Metalle [zu einer Legierung] z.; b) einschmelzen. 2. durch Schmelzen weniger werden [ist]: der Schnee ist [an der Sonne] zusammengeschmolzen; Ü das Geld, der Vorrat ist bis auf einen kleinen Rest zusammengeschmolzen.
zusammenschmelzen  

v.
<V. 223>
1 <V.t.; hat> durch Schmelzen vereinigen, in eins schmelzen; Metalle ~
2 <V.i.; ist> sich durch Schmelzen verkleinern; <fig.> weniger werden; unser erspartes Geld, das Kapital, unsere Vorräte sind bis auf einen kleinen Rest zusammengeschmolzen <fig.> die Schneedecke ist an der Sonne zusammengeschmolzen
[zu'sam·men|schmel·zen]
[schmelze zusammen, schmilzt zusammen, schmelzen zusammen, schmelzt zusammen, schmolz zusammen, schmolzest zusammen, schmolzen zusammen, schmolzt zusammen, schmelzest zusammen, schmelzet zusammen, schmölze zusammen, schmölzest zusammen, schmölzen zusammen, schmölzet zusammen, schmilz zusammen, zusammengeschmolzen, zusammenschmelzend, zusammenzuschmelzen]