[ - Collapse All ]
zusammenspannen  

zu|sạm|men|span|nen <sw. V.; hat>:

1. als ein Gespann (1 a) einspannen: vier Pferde z.; einen alten und einen jungen Mann z.


2.(schweiz.) sich mit jmdm. zusammentun, zusammenschließen: sie spannte mit ihrer Nachbarin zusammen.
zusammenspannen  

zu|sạm|men|span|nen <sw. V.; hat>:

1. als ein Gespann (1 a) einspannen: vier Pferde z.; einen alten und einen jungen Mann z.


2.(schweiz.) sich mit jmdm. zusammentun, zusammenschließen: sie spannte mit ihrer Nachbarin zusammen.
zusammenspannen  

[sw. V.; hat]: 1. als ein Gespann (1 a) einspannen: vier Pferde z.; Ü einen alten und einen jungen Mann z. 2. (schweiz.) sich mit jmdm. zusammentun, zusammenschließen: sie spannte mit ihrer Nachbarin zusammen.
zusammenspannen  

<V.t.; hat> in ein Gespann geben (Pferde); <fig.> zu gemeinsamer Arbeit vereinen (Menschen)
[zu'sam·men|span·nen]