[ - Collapse All ]
zusammenstauchen  

zu|sạm|men|stau|chen <sw. V.; hat>:

1. etw. durch Stauchen zusammendrücken: der Kühler war völlig zusammengestaucht.


2.(ugs.) jmdn. maßregeln: die Rekruten z.
zusammenstauchen  

zu|sạm|men|stau|chen (ugs. für zurechtweisen); ich wurde zusammengestaucht
zusammenstauchen  

eine Lektion/Rüge erteilen, maßregeln, rügen, zurechtweisen; (ugs.): abkanzeln, Bescheid sagen, den Kopf waschen, die Leviten lesen, eine Abreibung verpassen, einen Rüffel/eine Zigarre geben, eins aufs Dach/auf den Deckel geben, fertigmachen, zur Schnecke machen; (salopp): den Marsch blasen, die Meinung geigen, einen Anschiss verpassen, heimgeigen, heimleuchten, heruntermachen, herunterputzen, plattmachen; (derb): zur Sau machen, zusammenscheißen; (landsch.): abkapiteln; (ugs. veraltet): zur Minna machen.
[zusammenstauchen]
[stauche zusammen, stauchst zusammen, staucht zusammen, stauchen zusammen, stauchte zusammen, stauchtest zusammen, stauchten zusammen, stauchtet zusammen, stauchest zusammen, stauchet zusammen, stauch zusammen, zusammengestaucht, zusammenstauchend, zusammenzustauchen]
zusammenstauchen  

zu|sạm|men|stau|chen <sw. V.; hat>:

1. etw. durch Stauchen zusammendrücken: der Kühler war völlig zusammengestaucht.


2.(ugs.) jmdn. maßregeln: die Rekruten z.
zusammenstauchen  

[sw. V.; hat]: 1. etw. durch Stauchen zusammendrücken: der Kühler war völlig zusammengestaucht. 2. (ugs.) jmdn. maßregeln: die Rekruten z.
zusammenstauchen  

v.
<V.t.; hat; fig.; umg.> jmdn. ~ ihm energisch Vorhaltungen machen, ihn derb zurechtweisen;
[zu'sam·men|stau·chen]
[stauche zusammen, stauchst zusammen, staucht zusammen, stauchen zusammen, stauchte zusammen, stauchtest zusammen, stauchten zusammen, stauchtet zusammen, stauchest zusammen, stauchet zusammen, stauch zusammen, zusammengestaucht, zusammenstauchend, zusammenzustauchen]