[ - Collapse All ]
zusammenstecken  

zu|sạm|men|ste|cken <sw./st. V.>:

1. steckend, durch Stecken verbinden <sw. V.; hat>: zwei Kabel z.; den Stoff mit Nadeln z.


2.(ugs.) [von anderen abgesondert] zusammen sein [u. dabei etw. aushecken] <sw., im Prät. auch st. V.; hat, südd., österr., schweiz. auch: ist>: die beiden steckten/(seltener:) staken immer zusammen.
zusammenstecken  

zu|sạm|men|ste|cken <sw./st. V.>:

1. steckend, durch Stecken verbinden <sw. V.; hat>: zwei Kabel z.; den Stoff mit Nadeln z.


2.(ugs.) [von anderen abgesondert] zusammen sein [u. dabei etw. aushecken] <sw., im Prät. auch st. V.; hat, südd., österr., schweiz. auch: ist>: die beiden steckten/(seltener:) staken immer zusammen.
zusammenstecken  

[sw./st. V.]: 1. steckend, durch Stecken verbinden [sw. V.; hat]: zwei Kabel z.; den Stoff mit Nadeln z. 2. (ugs.) [von anderen abgesondert] zusammen sein [u. dabei etw. aushecken] [sw., im Prät. auch st. V.; hat, südd., österr., schweiz. auch: ist]: die beiden steckten/(seltener:) staken immer zusammen.
zusammenstecken  

v.
<-k·k-> zu'sam·men|ste·cken <V.; hat>
1 <V.t.> mit Nadeln, Klammern u.Ä. lose miteinander verbinden; die zugeschnittenen Stoffteile mit Stecknadeln ~; die Köpfe ~ <fig.; umg.> miteinander tuscheln;
2 <V.i.; fig., umg.> oft, bes. heimlich, zusammen sein; die beiden stecken dauernd zusammen
[zu'sam·men|stecken]
[stecke zusammen, steckst zusammen, steckt zusammen, stecken zusammen, steckte zusammen, stecktest zusammen, steckten zusammen, stecktet zusammen, steckest zusammen, stecket zusammen, steck zusammen, zusammengesteckt, zusammensteckend, zusammenzustecken]