[ - Collapse All ]
zusammenwerfen  

zu|sạm|men|wer|fen <st. V.; hat>:

1. an eine Stelle, auf einen Haufen werfen: zusammengeworfenes Gerümpel.


2.wahllos in einen Zusammenhang bringen, vermengen: hier werden verschiedene Begriffe zusammengeworfen.


3.(ugs.) (Geld) in eine gemeinsame Kasse tun: die Ersparnisse z.
zusammenwerfen  

zu|sạm|men|wer|fen <st. V.; hat>:

1. an eine Stelle, auf einen Haufen werfen: zusammengeworfenes Gerümpel.


2.wahllos in einen Zusammenhang bringen, vermengen: hier werden verschiedene Begriffe zusammengeworfen.


3.(ugs.) (Geld) in eine gemeinsame Kasse tun: die Ersparnisse z.
zusammenwerfen  

[st. V.; hat]: 1. an eine Stelle, auf einen Haufen werfen: zusammengeworfenes Gerümpel. 2. wahllos in einen Zusammenhang bringen, vermengen: hier werden verschiedene Begriffe zusammengeworfen. 3. (ugs.) (Geld) in eine gemeinsame Kasse tun: die Ersparnisse z.
zusammenwerfen  

v.
<V.t. 281; hat> in eins werfen; durch Wurf zum Einsturz bringen
[zu'sam·men|wer·fen]
[werfe zusammen, wirfst zusammen, wirft zusammen, werfen zusammen, werft zusammen, warf zusammen, warfst zusammen, warfen zusammen, warft zusammen, werfest zusammen, werfet zusammen, wärfe zusammen, wärfest zusammen, wärfst zusammen, wärfen zusammen, wärfet zusammen, wärft zusammen, wirf zusammen, zusammengeworfen, zusammenwerfend, zusammenzuwerfen]