[ - Collapse All ]
zuschließen  

zu|schlie|ßen <st. V.; hat>: abschließen (1 a) : die Haustür, den Koffer z.; <auch o. Akk.-Obj.:> vergiss nicht zuzuschließen.
zuschließen  

zu|schlie|ßen
zuschließen  

abriegeln, [ab]schließen, den Riegel vorlegen/vorschieben, verriegeln, verschließen, zuriegeln; (ugs.): zumachen; (südd., österr.): zusperren; (österr., südd., westmd.): absperren; (österr., sonst landsch.): versperren.
[zuschließen]
[schließe zu, schließt zu, schließen zu, schloss zu, schloß zu, schlossest zu, schloßt zu, schlosst zu, schlossen zu, schließest zu, schließet zu, schlösse zu, schlössest zu, schlössen zu, schlösset zu, schließ zu, zugeschlossen, zuschließend, zuzuschließen]
zuschließen  

zu|schlie|ßen <st. V.; hat>: abschließen (1 a): die Haustür, den Koffer z.; <auch o. Akk.-Obj.:> vergiss nicht zuzuschließen.
zuschließen  

[st. V.; hat]: abschließen (1 a): die Haustür, den Koffer z.; [auch o. Akk.-Obj.:] vergiss nicht zuzuschließen.
zuschließen  

v.
<V.t. 220; hat> mit dem Schlüssel verschließen; einen Koffer, eine Tür, eine Schublade ~; er schloß/ schloss den Tresor zu
['zu|schlie·ßen]
[schließe zu, schließt zu, schließen zu, schloss zu, schloß zu, schlossest zu, schloßt zu, schlosst zu, schlossen zu, schließest zu, schließet zu, schlösse zu, schlössest zu, schlössen zu, schlösset zu, schließ zu, zugeschlossen, zuschließend, zuzuschließen]