[ - Collapse All ]
zuseiten  

zu|sei|ten <Präp. mit Gen.>, zu Sei|ten (veraltend): auf beiden Seiten (2 a) : der Schnurrbart hing ihm z. des Mundes herab.
[zu Seiten]
zuseiten  

zu|sei|ten <Präp. mit Gen.>, zu Sei|ten (veraltend): auf beiden Seiten (2 a): der Schnurrbart hing ihm z. des Mundes herab.
[zu Seiten]
zuseiten  

(auch: zu Seiten) [Präp. mit Gen.] (veraltend): auf beiden Seiten (2 a): der Schnurrbart hing ihm z. des Mundes herab.
zuseiten  

<auch> zu'Sei·ten <Adv.> = zu seiten (Seite (5)
[zu'sei·ten,]