[ - Collapse All ]
zusichern  

zu|si|chern <sw. V.; hat>: [offiziell] etw. Gewünschtes od. Gefordertes als sicher zusagen; garantieren (a) : jmdm. etw. [feierlich, vertraglich] z.; jmdm. Diskretion, seine Hilfe, finanzielle Unterstützung, freies Geleit, Straffreiheit z.; die in der Verfassung zugesicherten (verbrieften) Rechte.
zusichern  

zu|si|chern
zusichern  

beeiden, beteuern, sich binden, Brief und Siegel geben, bürgen, die Hand darauf geben, seine Hand ins Feuer legen, die Versicherung geben, eine Verpflichtung eingehen, ein Versprechen geben, sich festlegen, garantieren, gewährleisten, sicherstellen, [hoch und heilig] versichern, schwören, sein Wort geben, verbindlich erklären, [sich] verbürgen, sich verpflichten, versprechen, zusagen; (geh.): [an]geloben, zuschwören; (ugs.): sich festnageln; (emotional): tausend Eide schwören; (veraltend): verbriefen; (Jargon): sich committen.
[zusichern]
[sichere zu, sicherst zu, sichert zu, sichern zu, sicherte zu, sichertest zu, sicherten zu, sichertet zu, zugesichert, zusichernd, zuzusichern]
zusichern  

zu|si|chern <sw. V.; hat>: [offiziell] etw. Gewünschtes od. Gefordertes als sicher zusagen; garantieren (a): jmdm. etw. [feierlich, vertraglich] z.; jmdm. Diskretion, seine Hilfe, finanzielle Unterstützung, freies Geleit, Straffreiheit z.; die in der Verfassung zugesicherten (verbrieften) Rechte.
zusichern  

[sw. V.; hat]: [offiziell] etw. Gewünschtes od. Gefordertes als sicher zusagen; garantieren (a): jmdm. etw. [feierlich, vertraglich] z.; jmdm. Diskretion, seine Hilfe, finanzielle Unterstützung, freies Geleit, Straffreiheit z.; Ü die in der Verfassung zugesicherten (verbrieften) Rechte.
zusichern  

v.
<V.t.; hat> jmdm. etwas ~ versprechen, fest zusagen;
['zu|si·chern]
[sichere zu, sicherst zu, sichert zu, sichern zu, sicherte zu, sichertest zu, sicherten zu, sichertet zu, zugesichert, zusichernd, zuzusichern]