[ - Collapse All ]
zustellen  

zu|stel|len <sw. V.; hat>:

1. durch Hinstellen, Aufstellen von etw. versperren: ihr habt den Eingang mit euren Kisten zugestellt; die Gehwege sind [mit Fahrrädern, falsch geparkten Autos] zugestellt.


2.(Amtsspr.) (meist durch die Post) zuschicken, überbringen; durch eine Amtsperson förmlich übergeben: ein Paket durch einen Boten, per Post z.; die Post wird hier täglich zweimal zugestellt; der Gerichtsvollzieher hat ihr die Klage zugestellt.
zustellen  

zu|stel|len
zustellen  


1. absperren, blockieren, den Weg abschneiden, den Zugang verhindern, unpassierbar/unzugänglich machen, verbarrikadieren, verbauen, versperren, verstellen; (ugs.): verrammeln.

2. a) zuschicken.

b) abgeben, abliefern, anliefern, ausfahren, aushändigen, austragen, befördern, bringen, [be]liefern, einwerfen, transportieren, übergeben, übermitteln, überreichen, verteilen; (schweiz.): vertragen; (geh.): überbringen; (österr. Amtsspr.): ausfolgen; (Kaufmannsspr.): ausliefern.

[zustellen]
[stelle zu, stellst zu, stellt zu, stellen zu, stellte zu, stelltest zu, stellten zu, stelltet zu, stellest zu, stellet zu, stell zu, zugestellt, zustellend, zuzustellen]
zustellen  

zu|stel|len <sw. V.; hat>:

1. durch Hinstellen, Aufstellen von etw. versperren: ihr habt den Eingang mit euren Kisten zugestellt; die Gehwege sind [mit Fahrrädern, falsch geparkten Autos] zugestellt.


2.(Amtsspr.) (meist durch die Post) zuschicken, überbringen; durch eine Amtsperson förmlich übergeben: ein Paket durch einen Boten, per Post z.; die Post wird hier täglich zweimal zugestellt; der Gerichtsvollzieher hat ihr die Klage zugestellt.
zustellen  

[sw. V.; hat]: 1. durch Hinstellen, Aufstellen von etw. versperren: ihr habt den Eingang mit euren Kisten zugestellt; die Gehwege sind [mit Fahrrädern, falsch geparkten Autos] zugestellt. 2. (Amtsspr.) (meist durch die Post) zuschicken, überbringen; durch eine Amtsperson förmlich übergeben: ein Paket durch einen Boten, per Post z.; die Post wird hier täglich zweimal zugestellt; der Gerichtsvollzieher hat ihr die Klage zugestellt.
zustellen  

v.
<V.t.; hat> verdecken, schließen, indem man etwas davorstellt; durch die Post zuschicken; ins Haus bringen; wir haben die Verbindungstür mit einem Schrank zugestellt; der Gerichtsvollzieher hat mir die Klage zugestellt
['zu|stel·len]
[stelle zu, stellst zu, stellt zu, stellen zu, stellte zu, stelltest zu, stellten zu, stelltet zu, stellest zu, stellet zu, stell zu, zugestellt, zustellend, zuzustellen]