[ - Collapse All ]
Zustrom  

Zu|strom, der; -[e]s:

1.das Strömen zu einer Stelle, einem Ort hin: der Z. frischen Wassers; der Z. warmer Meeresluft nach Europa hält an.


2.das Herbeiströmen, Kommen an einen Ort: der Z. von Flüchtlingen [nach Westeuropa] nimmt zu.


3.Zulauf (1) .
Zustrom  

Zu|strom, der; -[e]s
Zustrom  


1. Zufluss, Zufuhr, Zunahme, Zulauf, Zuwachs.

2. Andrang, Ansturm, Besuch[erzahlen], Frequenz, Publikumsverkehr, Run, Sturm, Teilnahme, Zulauf; (geh.): Zuspruch; (bayr., österr. ugs.): Griss; (veraltet): Zudrang.

[Zustrom]
[Zustromes, Zustroms, Zustrome, Zuströme, Zuströmen]
Zustrom  

Zu|strom, der; -[e]s:

1.das Strömen zu einer Stelle, einem Ort hin: der Z. frischen Wassers; der Z. warmer Meeresluft nach Europa hält an.


2.das Herbeiströmen, Kommen an einen Ort: der Z. von Flüchtlingen [nach Westeuropa] nimmt zu.


3.Zulauf (1).
Zustrom  

n.
<m. 1u; unz.> Andrang, Herbeikommen in Scharen; ein reger ~ von Besuchern, Käufern, Schaulustigen
['Zu·strom]
[Zustromes, Zustroms, Zustrome, Zuströme, Zuströmen]