[ - Collapse All ]
zwatzeln  

zwạt|zeln <sw. V.; hat> [urspr. Kinderspr.; laut- u. bewegungsnachahmend] (landsch.): unruhig, zappelig sein.
zwatzeln  

zwạt|zeln (landsch. für zappeln); ich zwatz[e]le
zwatzeln  

zwạt|zeln <sw. V.; hat> [urspr. Kinderspr.; laut- u. bewegungsnachahmend] (landsch.): unruhig, zappelig sein.
zwatzeln  

[sw. V.; hat] [urspr. Kinderspr.; laut- u. bewegungsnachahmend] (landsch.): unruhig, zappelig sein.
zwatzeln  

<V.i.; hat; südwestdt., bair. u. westmitteldt.> zappeln, unruhig sein [auch ahd. zwizziron „zittern, flimmern“ <<zwitschern>]
['zwat·zeln]