[ - Collapse All ]
zwecklos  

zwẹck|los <Adj.>:

1. ohne Sinn; nutzlos, vergeblich: eine völlig -e Anstrengung; es ist z., hier um Hilfe zu bitten.


2.(seltener) keinen bestimmten Zweck erfüllend; ohne bestimmte Absicht.
zwecklos  

zwẹck|los
zwecklos  

aussichtslos, der Mühe nicht wert, fruchtlos, für nichts und wieder nichts, müßig, nutzlos, sinnlos, überflüssig, umsonst, unbrauchbar, unergiebig, unfruchtbar, ungeeignet, unnötig, unnütz, unsinnig, untauglich, unzweckmäßig, verfehlt, vergebens, vergeblich, verlorene Liebesmüh, wertlos, wirkungslos, zu nichts nütze; (geh.): unersprießlich; (ugs.): witzlos; (salopp): für die Katz; (geh. veraltend): eitel; (Amtsspr.): nicht sachdienlich; (Wirtsch.): unproduktiv.
[zwecklos]
[zweckloser, zwecklose, zweckloses, zwecklosen, zwecklosem, zweckloserer, zwecklosere, zweckloseres, zweckloseren, zweckloserem, zwecklosester, zweckloseste, zwecklosestes, zwecklosesten, zwecklosestem]
zwecklos  

zwẹck|los <Adj.>:

1. ohne Sinn; nutzlos, vergeblich: eine völlig -e Anstrengung; es ist z., hier um Hilfe zu bitten.


2.(seltener) keinen bestimmten Zweck erfüllend; ohne bestimmte Absicht.
zwecklos  

Adj.: 1. ohne Sinn; nutzlos, vergeblich: eine völlig -e Anstrengung; es ist z., hier um Hilfe zu bitten. 2. (seltener) keinen bestimmten Zweck erfüllend; ohne bestimmte Absicht.
zwecklos  

adj.
<Adj.> ohne Zweck, keinen Zweck habend; nutzlos, vergeblich; eine ~e Bemühung, ein ~er Versuch; es ist ~, länger zu warten
['zweck·los]
[zweckloser, zwecklose, zweckloses, zwecklosen, zwecklosem, zweckloserer, zwecklosere, zweckloseres, zweckloseren, zweckloserem, zwecklosester, zweckloseste, zwecklosestes, zwecklosesten, zwecklosestem]