[ - Collapse All ]
zweifelhaft  

zwei|fel|haft <Adj.> [mhd. zwīvelhaft]:
a)mit Zweifeln in Bezug auf die Richtigkeit od. Durchführbarkeit behaftet; fraglich, unsicher; problematisch: ein Werk von -em Wert; es ist z., ob er das durchhalten kann;

b)zu [moralischen] Bedenken Anlass gebend, fragwürdig, bedenklich, anrüchig; dubios: eine -e Angelegenheit; sein plötzlicher Reichtum erschien der Polizei z.
zweifelhaft  

zwei|fel|haft
zweifelhaft  

a) dahingestellt, fraglich, fragwürdig, heikel, in der Schwebe, klärungsbedürftig, kritisch, nicht bewiesen/erwiesen/gesichert, nicht entschieden, nicht geklärt, offen, problematisch, schwierig, streitig, strittig, umstritten, unbekannt, unbestimmt, unbewiesen, unentschieden, ungeklärt, ungelöst, ungewiss, unklar, unsicher, zweischneidig; (bildungsspr.): diffizil, disputabel, prekär; (ugs.): brenzlig.

b) anrüchig, bedenklich, berüchtigt, betrügerisch, finster, fragwürdig, gesetzwidrig, illegal, irregulär, kriminell, nicht geheuer, rechtswidrig, regelwidrig, trübe, undurchsichtig, unerlaubt, ungesetzlich, unrechtmäßig, unsauber, unzulässig, verboten, verdächtig, verrufen, verschrien, von zweifelhaftem Ruf, widerrechtlich, zwielichtig; (geh.): dubios, übel, unehrenhaft, unlauter; (bildungsspr.): illegitim, obskur, ominös, sinister, suspekt; (ugs.): nicht ganz astrein/hasenrein/koscher; (abwertend): dunkel, fragwürdig, schmutzig, unseriös; (ugs. abwertend): faul, halbseiden, windig; (spött.): außerhalb der Legalität.

[zweifelhaft]
[zweifelhafter, zweifelhafte, zweifelhaftes, zweifelhaften, zweifelhaftem, zweifelhafterer, zweifelhaftere, zweifelhafteres, zweifelhafteren, zweifelhafterem, zweifelhaftester, zweifelhafteste, zweifelhaftestes, zweifelhaftesten, zweifelhaftestem]
zweifelhaft  

zwei|fel|haft <Adj.> [mhd. zwīvelhaft]:
a)mit Zweifeln in Bezug auf die Richtigkeit od. Durchführbarkeit behaftet; fraglich, unsicher; problematisch: ein Werk von -em Wert; es ist z., ob er das durchhalten kann;

b)zu [moralischen] Bedenken Anlass gebend, fragwürdig, bedenklich, anrüchig; dubios: eine -e Angelegenheit; sein plötzlicher Reichtum erschien der Polizei z.
zweifelhaft  

Adj. [mhd. zwivelhaft]: a) mit Zweifeln in Bezug auf die Richtigkeit od. Durchführbarkeit behaftet; fraglich, unsicher; problematisch: ein Werk von -em Wert; es ist z., ob er das durchhalten kann; b) zu [moralischen] Bedenken Anlass gebend, fragwürdig, bedenklich, anrüchig; dubios: eine -e Angelegenheit; sein plötzlicher Reichtum erschien der Polizei z.
zweifelhaft  

adj.
<Adj.; -er, am -esten> Zweifel zulassend, verdächtig; fraglich, unsicher; ein ~esUnternehmen; er ist von ~em Ruf; das ist ein ~es Vergnügen <umg.; iron.> kein reines V.; es ist ~, ob er kommt; der Erfolg dieses kostspieligen Projekts ist (noch) ~
['zwei·fel·haft]
[zweifelhafter, zweifelhafte, zweifelhaftes, zweifelhaften, zweifelhaftem, zweifelhafterer, zweifelhaftere, zweifelhafteres, zweifelhafteren, zweifelhafterem, zweifelhaftester, zweifelhafteste, zweifelhaftestes, zweifelhaftesten, zweifelhaftestem]