[ - Collapse All ]
zweitrangig  

zweit|ran|gig <Adj.>:
a) zweiten Ranges, nicht so dringlich, weniger wichtig: ein -es Problem; eine -e Aufgabe;

b)(abwertend) zweitklassig.
zweitrangig  

zweit|ran|gig
zweitrangig  

a) an zweiter Stelle [stehend], in zweiter Linie [in Betracht kommend], nachrangig, nebensächlich, nicht erwähnenswert/nennenswert, nicht so bedeutend, unbedeutend, unerheblich, untergeordnet, unwesentlich, unwichtig, weniger wichtig; (bildungsspr.): irrelevant, marginal, ohne Relevanz, sekundär.

b) geringwertig, minderwertig, schlecht; (bildungsspr.): inferior; (abwertend): dürftig, schäbig, zweitklassig.

[zweitrangig]
[zweitrangiger, zweitrangige, zweitrangiges, zweitrangigen, zweitrangigem, zweitrangigerer, zweitrangigere, zweitrangigeres, zweitrangigeren, zweitrangigerem, zweitrangigster, zweitrangigste, zweitrangigstes, zweitrangigsten, zweitrangigstem]
zweitrangig  

zweit|ran|gig <Adj.>:
a) zweiten Ranges, nicht so dringlich, weniger wichtig: ein -es Problem; eine -e Aufgabe;

b)(abwertend) zweitklassig.
zweitrangig  

Adj.: a) zweiten Ranges, nicht so dringlich, weniger wichtig: ein -es Problem; eine -e Aufgabe; b) (abwertend) zweitklassig.
zweitrangig  

adj.
<Adj.> weniger wichtig, weniger bedeutend; = zweitklassig; ein ~es Problem, Thema; ein ~es Hotel
['zweit·ran·gig]
[zweitrangiger, zweitrangige, zweitrangiges, zweitrangigen, zweitrangigem, zweitrangigerer, zweitrangigere, zweitrangigeres, zweitrangigeren, zweitrangigerem, zweitrangigster, zweitrangigste, zweitrangigstes, zweitrangigsten, zweitrangigstem]