[ - Collapse All ]
Zwiebel  

Zwie|bel, die; -, -n [mhd. zwibel, zwibolle, ahd. zwibollo, cipolle, über das Roman. < (spät)lat. cepul(l)a, Vkl. von lat. cepa="Zwiebel]:"

1.a)knollenförmiger, der Speicherung von Nährstoffen dienender, meist unterirdisch wachsender Spross der Zwiebelpflanzen mit dünner, trockener [schuppiger] Schale, mit aus konzentrisch angeordneten dicken, fleischigen, meist weißen Blättern bestehendem Innerem, Wurzeln an der Unterseite u. dicklichen, oft röhrenförmigen Blättern an der Oberseite: die -n der Tulpen;

b)Zwiebelpflanze, deren Spross die Zwiebel (1 c) ist: ein Beet mit -n;

c)(als Gewürz u. Gemüse verwendete) Zwiebel (1 a) mit meist hellbrauner, dünner Schale u. aromatisch riechendem, scharf schmeckendem Inneren: eine Z. in Ringe schneiden.



2.Zwiebeldach.


3.(ugs. scherzh.) [Taschen]uhr.


4.(ugs. scherzh.) kleiner, fester Haarknoten.
Zwiebel  

Zwie|bel, die; -, -n <lat.>
Zwiebel  

Zwie|bel, die; -, -n [mhd. zwibel, zwibolle, ahd. zwibollo, cipolle, über das Roman. < (spät)lat. cepul(l)a, Vkl. von lat. cepa="Zwiebel]:"

1.
a)knollenförmiger, der Speicherung von Nährstoffen dienender, meist unterirdisch wachsender Spross der Zwiebelpflanzen mit dünner, trockener [schuppiger] Schale, mit aus konzentrisch angeordneten dicken, fleischigen, meist weißen Blättern bestehendem Innerem, Wurzeln an der Unterseite u. dicklichen, oft röhrenförmigen Blättern an der Oberseite: die -n der Tulpen;

b)Zwiebelpflanze, deren Spross die Zwiebel (1 c) ist: ein Beet mit -n;

c)(als Gewürz u. Gemüse verwendete) Zwiebel (1 a) mit meist hellbrauner, dünner Schale u. aromatisch riechendem, scharf schmeckendem Inneren: eine Z. in Ringe schneiden.



2.Zwiebeldach.


3.(ugs. scherzh.) [Taschen]uhr.


4.(ugs. scherzh.) kleiner, fester Haarknoten.
Zwiebel  

n.
<f. 21> meist unterirdischer, stark verdickter pflanzl. Spross, an dem fleischig verdickte Schuppenblätter sitzen, die der Speicherung dienen (Küchen~,Tulpen~, Schneeglöckchen~); <i.e.S.> zweijährige Kulturpflanze (Liliengewächs) mit röhrigen Blättern u. Zwiebeln als Überwinterungsorganen, die als Gewürz od. Gemüse dienen: Allium cepa; Sy Gartenzwiebel, Sommerzwiebel, Zipolle, Bolle; <fig.; umg.; scherzh.> Uhr; kleiner, sehr fest gedrehter Haarknoten [<mhd. zwibolle <ahd. zwibolla <mlat. cipolla; Verkleinerungsform zu lat. cepa „Zwiebel“; die hochdt. Formen sind an zwie(häutig) + Bolle angelehnt]
['Zwie·bel]
[Zwiebeln]