[ - Collapse All ]
Zwillich  

Zwịl|lich, der; -s, (Sorten:) -e [mhd. zwil(i)ch, subst. aus: zwil(i)ch = zweifädig (in Anlehnung an lat. bilix = zweifädig, zu: licium = Faden), ahd. zwilīh = zweifach, zu mhd., ahd. zwi- = zwei-]: dichtes, strapazierfähiges Gewebe (bes. aus Leinen), das bes. für Arbeitskleidung, Handtücher verwendet wird.
Zwillich  

Zwịl|lich, der; -s, -e (Gewebe)
Zwillich  

Zwịl|lich, der; -s, (Sorten:) -e [mhd. zwil(i)ch, subst. aus: zwil(i)ch = zweifädig (in Anlehnung an lat. bilix = zweifädig, zu: licium = Faden), ahd. zwilīh = zweifach, zu mhd., ahd. zwi- = zwei-]: dichtes, strapazierfähiges Gewebe (bes. aus Leinen), das bes. für Arbeitskleidung, Handtücher verwendet wird.
Zwillich  

n.
<m. 1> grober Leinenstoff, Drell; Sy Zwilch [Subst. zu mhd. zwil(i)ch) <ahd. zwilih „zweifädig“ <lat. bilix; <bi… „zwie“ + licium „Faden“]
['Zwil·lich]
[Zwillichs]