[ - Collapse All ]
Zwischenfutter  

Zwị|schen|fut|ter, das (Schneiderei): (bei Oberbekleidung) zwischen Stoff u. eigentlichem Futter eingearbeitetes festes Gewebe zur Erhöhung der Formbeständigkeit.
Zwischenfutter  

Zwị|schen|fut|ter, das (Schneiderei): (bei Oberbekleidung) zwischen Stoff u. eigentlichem Futter eingearbeitetes festes Gewebe zur Erhöhung der Formbeständigkeit.
Zwischenfutter  

n.
<n. 13; unz.> Futter zwischen Oberstoff u. Futter bzw. Pelz (im Mantel)
['Zwi·schen·fut·ter]
[Zwischenfutters, Zwischenfuttern]