[ - Collapse All ]
zwischenparken  

zwị|schen|par|ken <sw. V.; hat> (ugs.): vorübergehend irgendwo unterbringen: die Kinder während des Einkaufsbummels im Spielwarenladen z.; Geld in einem Fonds z.
zwischenparken  

zwị|schen|par|ken (ugs. für vorübergehend irgendwo unterbringen)
zwischenparken  

zwị|schen|par|ken <sw. V.; hat> (ugs.): vorübergehend irgendwo unterbringen: die Kinder während des Einkaufsbummels im Spielwarenladen z.; Geld in einem Fonds z.