[ - Collapse All ]
Zwischenraum  

Zwị|schen|raum, der:

1.freier Raum bes. zwischen zwei Dingen (der Spielraum zwischen etw. bzw. Lücke in einem eigentlich zusammenhängenden Ganzen sein kann): einen Meter, eine Zeile Z. lassen; Zwischenräume zwischen den Zähnen, zwischen Möbeln; der Z. (Abstand) zwischen den beiden Läufern verringert sich immer mehr.


2.zeitlicher Abstand, der zwischen Vorgängen, Tätigkeiten o. Ä. liegt: die Zwischenräume zwischen den Ereignissen; in kurzen Zwischenräumen (Intervallen).
Zwischenraum  

Zwị|schen|raum
Zwischenraum  


1. Entfernung, Lücke, Raum, [räumlicher] Abstand, Spalt, Strecke; (bildungsspr.): Distanz.

2. [Zeit]abstand, Zeitraum, [Zeit]spanne; (bildungsspr.): Periode, Phase, Zeitintervall.

[Zwischenraum]
[Zwischenraumes, Zwischenraums, Zwischenraume, Zwischenräume, Zwischenräumen]
Zwischenraum  

Zwị|schen|raum, der:

1.freier Raum bes. zwischen zwei Dingen (der Spielraum zwischen etw. bzw. Lücke in einem eigentlich zusammenhängenden Ganzen sein kann): einen Meter, eine Zeile Z. lassen; Zwischenräume zwischen den Zähnen, zwischen Möbeln; der Z. (Abstand) zwischen den beiden Läufern verringert sich immer mehr.


2.zeitlicher Abstand, der zwischen Vorgängen, Tätigkeiten o. Ä. liegt: die Zwischenräume zwischen den Ereignissen; in kurzen Zwischenräumen (Intervallen).
Zwischenraum  

n.
<m. 1u> freier Raum zwischen zwei Dingen, Abstand; 2 m ~; eine Zeile ~; einen ~ ausfüllen; etwas ~ lassen; ~zwischen zwei Abschnitten, Buchstaben, Häusern, Möbelstücken
['Zwi·schen·raum]
[Zwischenraumes, Zwischenraums, Zwischenraume, Zwischenräume, Zwischenräumen]