[ - Collapse All ]
zynisch  

zy|nisch: verletzend-spöttisch, bissig
zynisch  

zy|nisch <Adj.> [(frz. cynique <) lat. cynicus < griech. kynikós="zur" Philosophenschule der ↑ Kyniker gehörend, eigtl. = hündisch, zu: kýōn = Hund]:
a)auf grausame, den Anstand beleidigende Weise spöttisch: ein -er Mensch, Charakter; eine -e Bemerkung; er wirkt kalt und z.; die Kriegserlebnisse hatten ihn z. gemacht;

b)eine gefühllose, mitleidlose, menschenverachtende Haltung zum Ausdruck bringend, die bes. in bestimmten Angelegenheiten, Situationen als konträr, paradox u. als jmds. Gefühle verachtend u. verletzend empfunden wird: die -e Ausbeutung der Notlage eines andern.
zynisch  

zy|nisch (auf grausame, beleidigende Weise spöttisch; gefühllos, mitleidlos)
zynisch  

bissig, bitter, boshaft, hämisch, höhnisch, ironisch, menschenverachtend, scharf, scharfzüngig, schneidend, spitz[züngig], spöttisch, verletzend; (bildungsspr.): maliziös, sarkastisch; (ugs.): giftig; (abwertend): gehässig.
[zynisch]
[zynischer, zynische, zynisches, zynischen, zynischem, zynischerer, zynischere, zynischeres, zynischeren, zynischerem, zynischster, zynischste, zynischstes, zynischsten, zynischstem]
zynisch  

zy|nisch <Adj.> [(frz. cynique <) lat. cynicus < griech. kynikós="zur" Philosophenschule der ↑ Kyniker gehörend, eigtl. = hündisch, zu: kýōn = Hund]:
a)auf grausame, den Anstand beleidigende Weise spöttisch: ein -er Mensch, Charakter; eine -e Bemerkung; er wirkt kalt und z.; die Kriegserlebnisse hatten ihn z. gemacht;

b)eine gefühllose, mitleidlose, menschenverachtende Haltung zum Ausdruck bringend, die bes. in bestimmten Angelegenheiten, Situationen als konträr, paradox u. als jmds. Gefühle verachtend u. verletzend empfunden wird: die -e Ausbeutung der Notlage eines andern.
zynisch  

Adj. [(frz. cynique [) lat. cynicus [ griech. kynik¨®s= zur Philosophenschule der Kyniker gehörend, eigtl.= hündisch, zu: kyon= Hund]: a) auf grausame, den Anstand beleidigende Weise spöttisch: ein -er Mensch, Charakter; eine -e Bemerkung; er wirkt kalt und z.; die Kriegserlebnisse hatten ihn z. gemacht; b) eine gefühllose, mitleidlose, den Menschen verachtende Haltung zum Ausdruck bringend, die bes. in bestimmten Angelegenheiten, Situationen als konträr, paradox u. als jmds. Gefühle verachtend u. verletzend empfunden wird: die -e Ausbeutung der Notlage eines andern.
zynisch  

adj.
<Adj.> bissig-pietätlos, schamlosspöttisch [<lat. cynicus <grch. kynikos „hündisch, bissig, schamlos“; zu kyon „Hund“]
['zy·nisch]
[zynischer, zynische, zynisches, zynischen, zynischem, zynischerer, zynischere, zynischeres, zynischeren, zynischerem, zynischster, zynischste, zynischstes, zynischsten, zynischstem]